8 Fehler die JEDER beim Haarewaschen macht

Du hast fast jeden Tag einen Bad-Hair-Day und deine Haare sind glanzlos, schwer zu bürsten und Volumen fehlt dir auch? Der Grund dafür könnte sein, dass du deine Haare falsch wäschst. Ob du es glaubst oder nicht, beim Waschen der Haare können dir eine Menge Fehler unterlaufen. Damit du das in Zukunft vermeiden kannst, nennen wir dir jetzt 8 Fehler, die jeder beim Haarewaschen macht.

 

1. Falsches Shampoo

Einer der häufigsten Fehler beim Haarewaschen ist das Verwenden eines ungeeigneten Shampoos. Beim Kauf deiner Haarpflegeprodukte solltest du darauf achten, dass es zu deiner Kopfhaut und der Haarstruktur passt. Leidest du unter trockenen, strapazierten Haaren, dann wird eine milde Pflege benötigt. Bei schnell fettenden Haaren empfehlen sich dagegen Shampoos mit Kräuterzusätzen, die eine Funktion haben, um die Talgproduktion der Haarwurzeln zu mindern.

 

2. Häufigkeit des Waschens

Wie oft du deine Haare waschen solltest hängt ebenfalls von deiner Haarstruktur ab. Bei einer trockenen Kopfhaut bzw. trockenen Haaren reicht seltenes Waschen aus. Zu häufiges Waschen zerstört den natürlichen Schutzmantel auf der Kopfhaut. Die Folge sind Juckreiz, schnell fettendes Haar und im schlimmsten Fall sogar Schuppen oder Haarausfall. Wenn du deine Haare nicht so oft waschen möchtest, dann kannst du die Tage mit Trockenshampoo überbrücken.

 

3. Zu wenig Feuchtigkeit

Damit das Shampoo sich gut verteilen kann und leicht auswaschen lässt, müssen deine Haare vollkommen nass sein. Erst dann kann sich die volle Wirkung vom Shampoo entfalten. Wenn du beim Haarewaschen merkst, dass die Haare nicht nass genug sind, dann behebe den Fehler kurz mit dem Duschkopf und fange von vorne an.

 

4. Die falsche Technik

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass das Shampoo nicht auf die Spitzen, sondern auf die Kopfhaut gehört. Die Talgdrüsen sitzen nämlich genau dort und die Längen werden beim Auswaschen mit dem Schaum automatisch gereinigt. Wasser und Shampoo öffnen die Schuppenschicht des Haares, die danach mit einem Conditioner wieder geschlossen werden müssen. Dieser macht die Haare zwar geschmeidig, glänzend und leichter kämmbar, bei falscher Anwendung aber auch schwerer. Das äußert sich dann in fehlendem Volumen und Problemen beim Styling. Eine Haarspülung kommt in den meisten Fällen nur in die Längen.

 

5. Zu kurzes Auswaschen

Bei jeder Haarwäsche ist es wichtig, dass du die verwendeten Pflegeprodukte gründlich wieder ausspülst. Wenn Überreste in deinen Haaren bleiben, können die Haarfolikel verstopfen und zu Juckreiz an der Kopfhaut führen. Außerdem kann es passieren, dass deine Haare schneller fetten, wenn Reste vom Shampoo auf ihnen verblieben sind. Wenn deine Haare leicht quietschen, wenn du sie aneinanderreibst und sie im leichttrockenen Zustand nicht klebrig sind, dann hast du alles gründlich ausgewaschen.

 

6. Falsche Wassertemperatur

Um die Schuppenschicht deiner Haare nicht weiter zu öffnen, solltest du heißes Wasser vermeiden. Dadurch werden deine Haare nur wieder fettiger. Lauwarmes Wasser ist dagegen ideal zum Waschen. Wenn du deine Haare am Ende kurz mit kaltem Wasser abspülst, bekommen deine Haare einen schönen Extraglanz und zusätzlich stärkt es dein Immunsystem!

 

7. Mangel an Pflege

Shampoo alleine reicht auf Dauer für eine gute Pflege nicht aus. Verwende bei jeder zweiten Wäsche einen Conditioner und des Öfteren Haarkuren, damit deine Haare optimal gepflegt werden.

 

8. Starkes Massieren

Obwohl eine Kopfmassage sich schön anfühlt und die Haarwurzel anregt, ist dein Haar im nassen Zustand sehr empfindlich. Durch sanftes, kreisendes Einmassieren mit den Fingerspitzen wird die Talgdrüsenproduktion nicht angeregt und es kommt nicht zu einem schnelleren Nachfetten der Haare. Wenn du zu kräftig massierst, dann kann das allerdings schnell passieren. Also, weniger ist mehr!

 

Und? Konntest du einige Fehler beim Haarewaschen erkennen, die du selber auch immer machst? Wenn ja dann solltest du diese in Zukunft vermeiden. Dann strahlen deine Haare bald auch wieder und haben ein kräftiges Volumen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.