7 überraschende Anzeichen, dass du dich zu wenig bewegst (WICHTIG)

Die Trägheit ist für viele von uns zum Lebensstil geworden. Doch leider ist das alles andere als gut für deinen Körper. Das viele Sitzen wirkt sich tatsächlich negativ auf deine Gesundheit aus, wenn du keinen Sport als Ausgleich machst. Heute sprechen wir über die überraschenden Anzeichen dafür, dass du dich nicht genug bewegst.

 

  1. Du nimmst zu

Dick zu werden ist das deutlichste Zeichen dafür, dass du dich nicht genug bewegst. Deine Kleidung passt nicht mehr und Leute verurteilen dich ständig und erinnern dich daran, dass du trainieren sollst. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Bei manchen Menschen wird das Problem so gravierend, dass sie sich einer Operation wie Fettabsaugung unterziehen müssen.

 

  1. Du hast Verstopfung

Wenn du dich nicht genug bewegst, werden deine Bauchmuskeln und dein Zwerchfell schwach, was das Stuhlgangmachen viel schwieriger machen kann, als es sein müsste. Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, dass dein Stuhlgang gleichmäßiger wird, vor allem wenn du älter wirst. Wenn du über längere Zeit verstopft bist, kannst du zusätzlich Hämorrhoiden bekommen.

 

  1. Schmerzende Gelenke

Wenn du lange Zeit sitzt, fällt es dir schwer, dich wieder reibungslos zu bewegen. Das liegt daran, dass du deine Gelenke nicht beansprucht hast. Gelenkschmerzen und Steifheit können ein Zeichen für ernsthafte Krankheiten wie Arthritis und Autoimmunerkrankungen sein. Wenn die Schmerzen anhalten, solltest du mit einem Arzt sprechen.

 

  1. Du bist schnell außer Atem

So wie dein Bizeps schwächer wird, wenn du ihn nicht benutzt, werden auch die Muskeln, die dabei helfen, die Luft in und aus der Lunge zu bewegen, schwächer, wenn du dich nicht genug bewegst. Je weniger du dich bewegst, desto atemloser wirst du und es fällt dir noch schwerer, deine täglichen Aufgaben zu erledigen. So entsteht ein Kreislauf der Faulheit und du wirst einfach zur Schnecke.

 

  1. Du wirst depressiv

Nicht nur deine körperliche Gesundheit leidet darunter. Auch deine geistige Gesundheit ist in Gefahr. Mit einem hart arbeitenden Körper fühlen wir uns glücklich und zufrieden. Beim Sport strömt einfach so viel Adrenalin in unser Gehirn. Es ist fast so, als würde man süchtig danach werden. Manche von uns betreiben sogar Extremsportarten wie Bungee-Jumping oder Gleitschirmfliegen, nur um den zusätzlichen Kick zu bekommen. Wenn du dich nicht genug bewegst, wirst du wahrscheinlich schwere Angstzustände und Depressionen entwickeln. Bringe also dein Blut regelmäßig in Schwung. Du solltest Cardio-Übungen wie Gehen, Radfahren, Schwimmen oder Laufen machen. Wenn du es schaffst, an deinen freien Tagen ein wenig Zeit im Fitnessstudio zu verbringen, wird das deine Stimmung und dein Selbstwertgefühl verbessern.

 

  1. Du leidest unter Schlaflosigkeit

Aufgrund von Schlaflosigkeit fühlst du dich im Büro weniger energiegeladen und schläfriger. Das wirkt sich auf deine Leistung am Arbeitsplatz aus. Du kannst sogar deine Karriere in Gefahr bringen. Viele Studien haben die positiven Auswirkungen eines Schlafplans gezeigt. Er hilft uns, den Schlafzyklus zu regulieren und bringt den zirkadianen Rhythmus zurück.

 

  1. Leicht erhöhter Blutzuckerspiegel

Dieser Zustand wird als Prä-Diabetes bezeichnet. Prä-Diabetes ist oft ein Anzeichen dafür, dass die betreffende Person Gefahr läuft, im Laufe der Jahre Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Es kann aber auch ein Indikator dafür sein, dass du dich nicht genug bewegst. Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, deinen Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und dein Risiko, in Zukunft an Diabetes zu erkranken, zu verringern.

Möchtest du jetzt noch wissen, was mit dir passiert, wenn du 7 Tage lang Knoblauch isst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.