7 Hausmittel für eine natürliche Darmreinigung (Ich war überrascht, wie einfach es geht)

Der Dickdarm ist ein sehr wichtiges Organ des Verdauungssystems. Seine Aufgabe ist es, Wasser, Salz, Vitamine und Nährstoffe aus unverdaulicher Nahrung zu entfernen, Nahrung, die im Dünndarm nicht verdaut wurde, aufzuspalten und feste Abfallstoffe aus dem Körper zu entfernen. Wenn der Dickdarm jedoch nicht richtig funktioniert, nimmt er Giftstoffe auf, anstatt sie auszuscheiden, was zu Problemen wie Kopfschmerzen, Blähungen, Verstopfung, Blähungen, Gewichtszunahme, Energiemangel, Müdigkeit und chronischen Krankheiten führt. Die meisten Lebensmittel, die wir heute zu uns nehmen, sind voller Zusatzstoffe, Konservierungsmittel und anderer Chemikalien, die zu einer Schleimbildung im Dickdarm führen und Giftstoffe bilden, die den Körper vergiften. Aber mit Hilfe der Darmreinigung kannst du schlechte Giftstoffe loswerden und gesunde Bakterien im Darm fördern. In diesem Video verraten wir dir daher die besten Hausmittel für eine natürliche Darmreinigung.

 

  1. Wasser

Das Beste, was du für die Darmreinigung tun kannst, ist viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, mindestens 10 bis 12 Gläser Wasser pro Tag zu trinken. Das hilft deinem Körper, die schädlichen Giftstoffe und Abfälle auf natürliche Weise auszuspülen. Wenn du viel Wasser trinkst, unterstützt du auch die natürliche Peristaltik, mit der die Flüssigkeit durch das Verdauungssystem fließt. Wasser ist außerdem wichtig, damit dein Körper gut hydriert bleibt.

 

  1. Apfelsaft

Neben Wasser kannst du auch frische Obst- und Gemüsesäfte bis hin zu Apfelsaft trinken. Eine weitere gute Sache für die Darmreinigung ist frischer Apfelsaft. Wenn du ständig Apfelsaft trinkst, kann er dem Darm helfen, Giftstoffe abzubauen und die Gesundheit der Leber und des Verdauungssystems zu fördern.

 

  1. Zitronensaft

Zitronen sind gut für das Verdauungssystem, weil sie antioxidative Eigenschaften haben und voller Vitamin C sind. Aus diesem Grund ist Zitronensaft großartig für die Darmreinigung. Mische den Saft einer Zitrone, eine Prise Meersalz, etwas Honig und ein Glas lauwarmes Wasser. Trinke diese Mischung am Morgen auf nüchternen Magen. Das gibt dir mehr Energie, einen besseren Stuhlgang und einen schöneren Hautzustand.

 

  1. Rohkostsaft

Für die Darmreinigung ist es wichtig, dass du dich ein bis zwei Tage von verarbeiteten und gekochten Lebensmitteln fernhältst. Statt fester Nahrung trinkst du ein paar Mal am Tag frischen Gemüsesaft. Grünes Gemüse ist gut, weil es Chlorophyll enthält, das hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu drücken. Außerdem enthalten sie Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Enzyme, die deinen Körper gesund halten und dir Energie geben.

 

  1. Ballaststoffreiche Lebensmittel

Der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln trägt ebenfalls dazu bei, den Dickdarm von Giftstoffen zu befreien. Ballaststoffe halten den Stuhl weich und unterstützen den Stuhlgang, was dem Körper hilft, Abfallprodukte auszuscheiden. Ballaststoffreiche Lebensmittel helfen auch, Darmprobleme loszuwerden. Du kannst deiner Ernährung viele Ballaststoffe hinzufügen, indem du frisches Obst wie Himbeeren, Birnen und Äpfel und frisches Gemüse wie Artischocken, Erbsen und Brokkoli isst. Auch in Getreide, Vollkornprodukten, Nüssen, Bohnen und Samen sind viele Ballaststoffe enthalten.

 

  1. Joghurt

Ständig frischen Joghurt zu essen ist eine gute Möglichkeit, den Dickdarm gesund zu halten, denn Joghurt ist ein probiotisches Lebensmittel. Er kann gute Bakterien in den Darm bringen und die Verdauung fördern. Außerdem kann er entzündliche Darmerkrankungen bekämpfen. Das gilt besonders für Joghurts, die lebende und aktive Kulturen enthalten.

 

  1. Leinsamen

Leinsamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und natürlichen Ballaststoffen. Wenn du sie in deine Ernährung aufnimmst, ist das eine gute Möglichkeit, deinen Dickdarm zu reinigen. Leinsamen nehmen das Wasser auf, quellen im Dickdarm auf und helfen dabei, Giftstoffe und Schleim herauszudrücken. Außerdem können sie Krebs, Herzkrankheiten und Diabetes vorbeugen.

Möchtest du jetzt noch wissen, wie du deinen Darm gesund halten kannst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.