7 GENIALE Mundwasser Tricks, die du kennen MUSST

Mundwasser haben viele Menschen im Badezimmer stehen. Der Griff zur Spülung lohnt sich allerdings nicht nur für einen frischen Atem. Ethanol, Wasser, Minze & Co. helfen auch dabei, ganz andere Dinge wieder ins Reine zu bringen. Wir haben in diesem Video die besten Mundwasser-Hacks für dich gesammelt. Diese MUSST du wirklich unbedingt kennen. Schaue es dir daher unbedingt bis zum Ende an, danach wirst du Mundwasser mit völlig anderen Augen sehen!

 

  1. Mundwasser für die Pediküre

Ein Fußbad wirkt nicht nur entspannend, es sorgt auch für gepflegte Füße. Und da kommt deine Mundspülung ins Spiel. Diese vermischt mit warmem Wasser und Essig, verspricht nach nur 15 Minuten zarte Babyfüße. Anschließend befreist du deine Füße nach dem Bad mit einem Handtuch von abgestorbener Haut und cremst sie schön ein. Warum Mundwasser als Pediküre-Helfer funktioniert? Es enthält Säuren, die die Haut lösen und Alkohol, der genau diesen Effekt noch verstärkt.

 

  1. Mundwasser gegen Fußpilz

Mundspülungen enthalten Alkohol, der sowohl Krankheitserreger, als auch Bakterien abtötet. Deshalb eignet sich ein Fußbad hiermit auch bei der Bekämpfung von Nagelpilz. Für eine effektive Wirkung musst du deine Füße allerdings täglich für 30 Minuten in Mundspülung und Warmwasser baden. Aber es lohnt sich, da der Fußpilz dann die Biege machen wird.

 

  1. Mundwasser als Kloreiniger

Bakterien, die im Mund getötet werden, bekämpft das Mundwasser nahezu überall. Schütte dein Fußbad-Wasser nach deiner Pediküre am besten einfach in die Toilette. Dann kannst du dir teure Reinigungsmittel vorübergehend sparen. Die Mundspülung sorgt dafür, dass deine Toilette frei von Bakterien und Schmutz wird.

 

  1. Mundwasser gegen Schuppen

Mundwasser hilft nicht nur deiner Haut, sondern auch deinen Haaren. Vermenge das Mundwasser zur Hälfte mit Wasser und sprühe die Flüssigkeit mit Hilfe einer Sprühflasche auf deinen Haaransatz. Lasse es kurz einwirken und spüle deine Haare mit warmem Wasser wieder aus. Nach dieser Anwendung sollten deine Haare frei von Schuppen sein. Alle 1-2 Wochen anwenden sollte ausreichen.

 

  1. Mundwasser als Zahnbürstenreiniger

Ein ganz einfacher Trick, ist das Reinigen deiner Zahnbürste mit dem Mundwasser. Denn auch dann, wenn du diese nach jeder Anwendung ausspülst, bleiben Bakterien daran hängen. Fülle etwas Mundspülung in einen Becher und lasse den Bürstenkopf deiner Zahnbürste darin über Nacht einziehen.

 

  1. Mundwasser gegen Knutschflecken

Wenn du es ein wenig zu wild getrieben hast und deine lästigen Knutschflecken loswerden möchtest, dann solltest du ein wenig Mundwasser auf ein Wattepad geben und den ungeliebten Fleck vorsichtig damit abtupfen. Durch den enthaltenen Alkohol wird der Knutschfleck heller und somit weniger sichtbar.

 

  1. Mundspülung gegen Heißhunger

Kaum zu glauben, aber Mundspülung kann dir dabei helfen, deinen Heißhunger auf Süßes zu stillen. Wenn du während deiner Heißhungerattacke mit etwas Mundwasser gurgelst, dann sind die Geschmacksknospen im Gaumen erst einmal mit frischem Minzgeschmack bedient und das Verlangen nach Süßem oder Fettigem ist neutralisiert.

Unglaublich was du alles mit Mundwasser machen kannst, oder nicht? Probiere den ein oder anderen Trick doch einmal aus!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.