6 Tricks, mit denen du schläfst wie ein Baby (funktioniert IMMER)

Beim Zubettgehen geht es vor allem um Rituale und darum, deinem Körper zu signalisieren, dass es Zeit für den Schlaf ist. Leidest du unter Einschlafproblemen oder wachst du mitten in der Nacht ständig auf? Dann solltest du dir dieses Video bis zum Ende anschauen. Wir verraten dir hilfreiche Tipps, mit denen auch du schlafen kannst wie ein Baby!

 

  1. Schaffe eine Routine

Abend für Abend das Gleiche zu tun, hilft deinem Körper, sich auf den Schlaf vorzubereiten. Egal, ob dein abendliches Ritual ein kleines Glas Wein und ein Kapitel aus deinem Lieblingsbuch oder ein abendlicher Spaziergang mit deinem Hund umfasst, es ist wichtig, dass du dir abends etwa 30 Minuten Zeit nimmst, um zur Ruhe zu kommen und deinem Körper und deinem Gehirn zu sagen: “Hey, es ist jetzt Zeit zum Schlafen.” Vermeide aber Netflix-Marathons – zu viel Licht kurz vor dem Schlafengehen wird mit Fettleibigkeit, Schlaflosigkeit und Depressionen in Verbindung gebracht).

 

  1. Sag “Ja” zum Sonnenschein

Nimm dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um um den Block zu gehen oder einfach draußen zu sitzen. Für unser Gehirn ist es wichtig, irgendwann am Tag in der Sonne zu sein, damit es unsere innere Uhr stellen kann – und weiß, wann es Zeit ist, später ins Bett zu gehen. Das wirkt auch dem Bedürfnis entgegen, in den Winterschlafmodus zu gehen. Wenn du dich also tagsüber ein wenig müde fühlst, geh nach draußen, um einen sofortigen Schub zu bekommen.

 

  1. Trainiere früher

Abends zu trainieren ist völlig in Ordnung, aber versuche, mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen nicht mehr ins Fitnessstudio zu gehen. Wenn du tagsüber trainierst, kannst du nachts leichter einschlafen, aber wenn du deinen Puls zu kurz vor dem Schlafengehen in die Höhe treibst, wirst du dich ständig hin und her wälzen. Eine Studie hat herausgefunden, dass Sport am Morgen zu einem besseren Schlaf in der Nacht führt und den Blutdruck senkt.

 

  1. Achte darauf, was du isst

Wenn du isst, ist die Schwerkraft dein Freund – sie hilft dir, die Nahrung zur Verdauung in Richtung Magen zu ziehen. Wenn du jedoch kurz vor dem Schlafengehen eine große Mahlzeit zu dir nimmst und dich dann zum Schlafen hinlegst, kann das schmerzhafte Folgen haben z.B. Säurereflux.

Wenn du kurz vor dem Schlafengehen eine kleine Zwischenmahlzeit brauchst, dann nimm einen proteinreichen Snack, der deinen Blutzucker stabil hält, und keinen kohlenhydratreichen Snack, der dich mitten in der Nacht aufwecken kann.

 

  1. Bereite ein Bad vor

Es empfiehlt sich, ein paar Löffel Magnesiumsalz hinzuzufügen, das deine Muskeln entspannt. Ein paar Tropfen Lavendelöl können auch die Herzfrequenz und den Blutdruck senken und dich in einen entspannten Zustand versetzen. Wenn du nicht baden willst, kannst du auch etwas auf dein Kopfkissen geben, um dich vor dem Schlafengehen zu beruhigen.

 

  1. Lege deine Füße hoch

Genauso wie die Schwerkraft deine Nahrung zur Verdauung nach unten zieht, zieht sie auch Flüssigkeiten in Richtung deiner Beine. Lege also nachts deine Füße etwas höher. Das hilft, die lästigen nächtlichen Toilettengänge zu vermeiden.

 

Möchtest du jetzt außerdem wissen, wie du Schleim im Hals in nur 2 Minuten loswerden kannst, dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken. Denn dort zeigen wir es dir.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.