5 sauerstoffreiche Lebensmittel, die dir helfen, besser zu atmen (überraschend)

Wenn du nach dem Treppensteigen nach Luft schnappst, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass dein Körper verzweifelt nach mehr Sauerstoff verlangt. Ohne Sauerstoff gibt es kein Leben. Eine Ernährung, die deine Sauerstoffsättigung erhöht, ist die einzige Möglichkeit, die Abwehrkräfte deines Körpers zu stärken. Im heutigen Video geht es um diese sauerstoffreichen Lebensmittel, die du öfter zu dir nehmen solltest.

 

Nummer 1: Rote Beete

Dieses erdige rote Gemüse ist ein Nährstoffbalsam. Reich an Eisen und Stickstoffmonoxid hilft es, die Blutgefäße zu erweitern und verringert die Gefahr von Sauerstoffmangel. Sie kann eine farbenfrohe Ergänzung für deine Salate sein. Du kannst sie auch entsaften und so ein Glas voller Leckereien genießen. Auch gebackene Rote-Bete-Chips sind der letzte Schrei und bringen Schwung in die alltägliche Nascherei.

 

Nummer 2: Spinat

Es gibt einfach zu viele schmackhafte Möglichkeiten, Spinat zuzubereiten und diesen unbestrittenen Helden der Nährstoffe auf deinen Teller zu bringen. Mit Spinat fügst du deiner Ernährung Eisen, Kalzium, Folsäure, Vitamin B und Antioxidantien hinzu. Du kannst leckere Köstlichkeiten wie leckere Spinatravioli, Smoothies und Omeletts zubereiten. Studien haben gezeigt, dass Spinat hilft, oxidativen Stress zu reduzieren und Entzündungen zu verringern.

 

Nummer 3: Knoblauch

Iss mindestens eine Knoblauchzehe pro Tag. Wir wissen nicht, wie gut das die Vampire fernhält, aber es hält definitiv Krankheiten fern. Wenn du ein Knoblauchliebhaber bist, füge den Knoblauch in die meisten Rezepte mit ein. Ein einfaches Nudelgericht mit Riesengarnelen schmeckt genauso gut wie Aufstriche mit Knoblauchgeschmack. Fleischbällchen, Kartoffelpüree und Soßen sind nur einige der schmackhaften Wunder, die durch Knoblauch erst richtig gut werden. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Knoblauch die arteriellen Sauerstoffwerte verbessern und die Hypoxie bei Menschen mit hepatopulmonalem Syndrom verringern kann. Das ist eine ernste Erkrankung, die die Lunge von Patienten angreift, die bereits eine empfindliche Leber haben.

 

Nummer 4: Eier

Sie sind der vielseitigste Star in der Küche, passen hervorragend zu herzhaften Speisen und Desserts und bieten gleichzeitig eine ganze Reihe von Nährwerten. Ein einziges hartgekochtes Ei hat die perfekte Balance von Eisen, Zink, Eiweiß, Vitaminen, Kalium, Selen und Beta-Carotin. Du kannst deinen Tag mit einem gesunden Omelett, pochierten Eiern, einem Eiersalat zum Mittagessen oder als Beilage in Aufläufen zum Abendessen beginnen. Dieses eiweißreiche Essen wird deinen Sauerstoffgehalt mit Sicherheit erhöhen.

 

Nummer 5: Zitronen

Mach Platz für ein paar selbstgemachte Zitronenriegel. Halte einen Haufen Zitronen in deinem Kühlschrank bereit. Achte darauf, dass du Zitronensaft auf deinen Salaten, Fleisch, Spaghetti und Rizos auspresst. Er kann sowohl für dekorative kulinarische Zwecke als auch für die Ernährung verwendet werden. Zitronen sind ein Kraftpaket aus Kalium, Vitamin C und sehr nützlichen Flavonoiden. Vitamin C wirkt als Antioxidans und hilft bei der Bildung von Sauerstoffträgern auf Hämoglobinbasis. Du kannst auch Zitronendesserts wie Donuts, Zitronenkuchen, Zitronenkuchen und Zitronen-Ingwer-Scones probieren.

Möchtest du jetzt noch wissen, was unglaubliches mit dir passiert, wenn du jeden Tag Karottensaft trinkst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.