5 Anzeichen für einen stillen Herzinfarkt, die du NIEMALS ignorieren solltest

In den meisten Filmen wird ein Herzinfarkt so dargestellt, dass sich jemand ganz fest an die Brust klammert und nach Luft ringt oder ohnmächtig wird. Aber es ist nicht immer so dramatisch. Im Gegensatz zum Hollywood-Herzinfarkt hat ein stiller Herzinfarkt keine oder nur minimale Symptome. Es ist schwer zu glauben, dass etwas so Großes wie ein Herzinfarkt passieren kann, ohne dass du es überhaupt merkst. Untersuchungen haben aber tatsächlich ergeben, dass 45% der Herzinfarkte stumm verlaufen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen einen Infarkt erleiden, ist viel höher als bei Männern. Die Symptome eines stummen Herzinfarkts sind so mild, dass sie oft mit einem anderen, weniger ernsten Problem verwechselt werden. In diesem Video verraten wir dir 5 Anzeichen für einen stillen Herzinfarkt, die du niemals ignorieren solltest.

 

  1. Andauernde Erkältungssymptome

Jeder von uns fühlt sich hin und wieder nicht wohl. Das kann daran liegen, dass du einer Erkältung übermäßig ausgesetzt bist oder dich bei jemandem mit Viren oder Bakterien angesteckt hast. Das Grippevirus ist vermutlich dafür verantwortlich, dass du husten musst. Wenn du dich aber auch nach längerer Zeit noch schlecht fühlst und dein Husten einfach nicht besser wird, gehst du am besten zu deinem Arzt.

 

  1. Aufgeblähtes Gefühl

Fühlst du dich schon eine Weile aufgebläht? Wenn dein Herz nicht in der Lage ist, Blut zu pumpen, kommt es zu Flüssigkeitsansammlungen in deinen Händen, Füßen und um den Bauch. Das Wassergewicht führt dazu, dass deine normale Kleidung anders sitzt. Wenn du dich über längere Zeit unwohl fühlst, ist es keine schlechte Idee, deinen Arzt aufzusuchen.

 

  1. Vermehrtes Schwitzen

Schwitzt du in letzter Zeit sehr viel? Schwitzen ist eine gute Methode, um Giftstoffe aus deinem Körper zu entfernen. Es ist die natürliche Reaktion deines Körpers auf körperliche Anstrengung oder auf heißes und feuchtes Klima. Aber wenn du auch bei heruntergedrehtem Thermostat in Strömen schwitzt, musst du schnell handeln.

 

  1. Sodbrennen

Gewürzte Speisen können ein brennendes Gefühl in deinem Verdauungstrakt verursachen, das so stark ist, dass es ein Unbehagen in deiner Brust hervorruft. Das bedeutet, dass deine Nerven nicht mehr für Reize empfänglich sind. Das Gleiche gilt auch für einen Herzinfarkt. Der Druck und das Völlegefühl in deinem Herzen können wie jedes andere Verdauungsproblem erscheinen.

 

  1. Du fühlst dich müde

Es könnte etwas weniger Ernstes bedeuten, aber die Wahrscheinlichkeit eines stillen Herzinfarkts ist nicht zu leugnen. Diese Müdigkeit ist etwas ganz anderes als die Überstunden im Büro oder die zusätzlichen Kilometer auf dem Laufband. Sie kann manchmal mit Schwindel und Atemnot verbunden sein. Wenn du eines dieser Symptome verspürst, solltest du es nicht auf sich beruhen lassen, sondern am besten ins Krankenhaus gehen.

Möchtest du jetzt noch wissen, wie du dich nie wieder krank fühlen kannst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.