4 Dinge, die dein Schweiß dir über deine Gesundheit verrät (überraschend)

Niemand mag es, verschwitzt bei Terminen zu erscheinen. Das Problem ist nur, dass wir schwitzen müssen. Es ist das Kühlsystem unseres Körpers und eine unserer wichtigsten Funktionen. Dein Schweiß kann auch viel über dich aussagen. Lass uns heute über die Dinge sprechen, die dir dein Schweiß sagen will.

 

  1. Du isst nicht die richtige Nahrung

Dein Schweiß ist eine Körperflüssigkeit, genau wie Blut und Urin. Wenn mit deinem Körper etwas nicht stimmt, verändert sich auch dein Schweiß. Fischgeruchssyndrom ist eine Gesundheitsstörung, bei der dein Schweiß nach fauligem Fisch riecht. Das liegt daran, dass dein Körper Trimethylamin, die Verbindung, die für den ekelhaften Geruch verantwortlich ist, nicht abbauen kann. Es ist eines der Nebenprodukte, die bei der Verdauung von Eiern und Fisch entstehen. Dein Körper scheidet diese Verbindung nicht nur über den Schweiß, sondern auch über den Urin und die Atemluft aus. Dieser Zustand wird Trimethylaminharnstoff genannt, eine seltene Stoffwechselstörung.

 

  1. Du hast Hypoglykämie

Wenn du schwitzt, ohne schwer zu heben, kann es sein, dass du unterzuckert bist. Hypoglykämie kann viele Auswirkungen auf deinen Körper haben. Dazu gehören Müdigkeit, Benommenheit, trockener Mund, kribbelnde Lippen usw. Wenn dein Zuckerspiegel sinkt, steigt dein Adrenalinspiegel an. Adrenalin aktiviert deine Schweißdrüsen, sodass du stark schwitzt.

 

  1. Dein Schweiß ist ein Gefühl

Ob du es glaubst oder nicht, dein Schweiß kann eine Superkraft sein, er kann deine Stimmung beeinflussen. Du kannst Glück, Angst und vielleicht auch Erregung durch Schweiß verbreiten. In einer Studie wurden 12 Männern Videoclips gezeigt, die sie entweder glücklich oder ängstlich machten. Ihre Schweißproben wurden gesammelt und die Frauen mussten daran riechen. Die Forscher beobachteten die Mimik der Frauen und stellten fest, dass Frauen, die den Schweiß eines ängstlichen Mannes rochen, Angst ausdrückten, während diejenigen, die den Schweiß eines glücklichen Mannes rochen, selbst glücklich wirkten. Es ist also möglich, im Fitnessstudio Freude zu verbreiten.

 

  1. Du schwitzt sehr viel

Du solltest immer vorsichtig sein, wenn du zu viel schwitzt. Es kann ein Anzeichen für ein Lymphom oder Krebs der Lymphzellen sein. Das Lymphsystem ist ein wichtiger Teil des Keimbekämpfungssystems deines Körpers. Wenn dein Lymphsystem in Schwierigkeiten ist, bekommst du Nachtschweiß und Fieber. Anhand der Stärke deines nächtlichen Schwitzens können Ärzte das Lymphom erkennen. Das heißt nicht, dass du dich stressen lassen musst, wenn du mehr schwitzt, als du solltest. Bevor du in Panik gerätst, solltest du auf andere Symptome wie hohes Fieber, schmerzlose Schwellungen, Lymphknoten, unerklärlichen Gewichtsverlust, Schmerzen in den Lymphknoten usw. achten.

Möchtest du jetzt noch wissen, welche 3 Fehler deiner Leber massiv schaden? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.