10 Einsatzmöglichkeiten von Salz, die du noch nicht kanntest!

Es ist anzunehmen, dass Speisesalz schon früh einen Platz in der Kultur der Menschen hatte. Damals wurde es als „weißes Gold“ bezeichnet, da es als wertvoll angesehen wurde. Heutzutage wird es bei uns Hauptsächlich in der Küche angewandt.  Doch neben dem reinen Würzen, ist Salz ein echter Alleskönner. Deshalb zeigen wir dir hier einmal 10 Einsatzmöglichkeiten von Salz, die du bisher noch nicht kanntest die dir in Zukunft aber bei einigen Alltagsproblemen helfen können!

 

1. Alte Kleidung behandeln

Wenn du möchtest, dass deine alten Kleidungsstücke in neuem Glanz erstrahlen, dann gebe etwa einen ¼ Becher Salz in deine Waschmaschine und deine Wäsche wird aussehen wie neu.

 

2. Künstliche Blumen verschönern

Vermutlich kennst du es selbst, künstliche Blumen verstauben einfach zu schnell. Möchtest du sie davon befreien, dann gebe die Blumen mit etwas Salz in eine Papiertüte und schüttel vorsichtig. Dann wird sich der Staub lösen und du kannst sie wieder in deiner Wohnung präsentieren.

 

3. Gläser säubern

Solltest du hartnäckige Flecken an Gläsern haben, die du so nicht mehr ausgewaschen bekommst, dann besorge dir etwas Salz, reibe damit über das Glas und stelle es anschließend noch einmal in den Geschirrspüler. Du wirst sehen, dass es danach wieder in vollem Glanz erstrahlt.

 

4. Trockene Haut bekämpfen

Bist du einer der Menschen, die besonders im Winter unter trockener Haut leiden? Dann nehme dir doch einfach mal etwas Salz zur Hand, massiere dieses über deine noch feuchte Haut nach dem Duschen und du kannst feststellen, dass sie danach samtweich wird. Zudem sorgt das Salz für eine bessere Durchblutung. Alternativ kannst du auch Meersalz nehmen, dies wirkt noch besser.

 

5. Zahnaufhellung

Suchst du nach einer günstigen Möglichkeit deine Zähne aufzuhellen, dann wirst du bei Salz fündig. Eine Prise reicht bereits, um Flecken auf den Zähnen zu entfernen und für eine gesunde Mundflora zu sorgen.

 

6. Schuppenbekämpfung

Schuppen hatte fast jeder Mensch schon einmal. Eine gute Alternative zu teuren Schuppenmitteln bildet herkömmliches Salz. Gebe es auf deine angefeuchteten Haare und massiere es ca. 5 Minuten ein. Danach wäschst du deine Haare ganz normal mit deinem Shampoo und die Schuppen sind weg!

 

7. Kratzender Hals

Gerade in der Winterzeit erwischt fast jeden von uns eine Erkältung und dazu gehört nun einmal auch ein kratzender Hals. Aber auch nach einem Konzert, kann dein Hals gereizt sein. Unser Tipp: Gebe ein wenig Salz in ein Glas mit Wasser und gurgle für etwa 30 Sekunden. Du hast gute Chancen, dass das Kratzen danach verschwunden ist.

 

8. Flecken auf Möbeln

Gerade in Haushalten mit Tieren oder Kindern, ist es schnell passiert, dass ein Fleck auf dem Lieblingsmöbelstück landet. Möchtest du diesen entfernen, dann gebe einen oder zwei Teelöffel Salz auf die betroffene Stelle und rubbel mit einem Schwamm oder Lappen kräftig darüber. Danach sollte der Fleck verschwunden sein.

 

9. Weiche Lippen

Salz ist nicht nur für die Haut gut, sondern auch für deine Lippen. Um sinnlich weiche Lippen zu bekommen, gibst du einfach etwas Salz auf deine Zahnbürste und bürstest mit kreisenden Bewegungen über deinen geschlossenen Mund.

 

10. Verstopfter Abfluss

Wenn du einen verstopften Abfluss hast, muss es nicht immer gleich die Chemiekeule sein, zu der du greifst. Schütte einfach einen halben Becher Salz in dein Waschbecken und der angesammelte Dreck wird zerfressen. Danach kannst du wieder wie gewohnt spülen.

 

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Salz, bei einigen wäre man selbst wohl nicht draufgekommen. Also bevor du zu Chemie greifst, schnappe dir lieber einen Salzstreuer und beseitige deine Alltagsprobleme.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.