10 Anzeichen für einen Kalziummangel, die du NIEMALS ignorieren solltest

Kalzium ist ein essentieller Mineralstoff, der vor allem für seine wichtige Rolle bei der Knochengesundheit bekannt ist. Unser Körper braucht es auch, um den Blutdruck zu stabilisieren, die Hormonausschüttung zu regulieren und Nervensignale richtig zu leiten. Wenn du nicht genug Kalzium zu dir nimmst, kannst du an einem Kalziummangel leiden, der sich durch bestimmte Symptome bemerkbar macht.

Wir haben eine Liste mit den häufigsten Anzeichen dafür erstellt, dass dein Körper nach Kalzium schreit. Schaue dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an!

 

  1. Trockene Haut

Ein Mangel an Kalzium in deinem Körper kann sich auf deiner Haut bemerkbar machen. In der Regel sieht deine Haut dann schuppig und trocken aus. Es wurde auch festgestellt, dass Kalziummangel in engem Zusammenhang mit der Entwicklung von Hautproblemen wie Ekzemen und Schuppenflechte steht.

 

  1. Müdigkeit

In der Regel wirkt sich ein Mangel an Kalzium in deinem Körper auf deine allgemeine körperliche Gesundheit aus. Wenn du also unter extremer Müdigkeit, Lethargie, Energielosigkeit oder einem ständigen Gefühl der Trägheit leidest, solltest du die Energydrinks absetzen und dich stattdessen auf eine ausgewogene Ernährung konzentrieren.

 

  1. Depressionen

Es hat sich herausgestellt, dass Kalzium auch für die Regulierung deiner Stimmung wichtig ist. Dieses Element ist ein natürliches Beruhigungsmittel, das eine beruhigende und entspannende Wirkung hat. Generell gilt also: Je weniger Kalzium du zu dir nimmst, desto deprimierter und reizbarer fühlst du dich.

 

  1. Schlaflosigkeit

Während du schläfst, steigt und fällt dein Kalziumspiegel, wobei er im Tiefschlaf höher ist. Wenn es deinem Körper also an Kalzium mangelt, wirst du wahrscheinlich keinen zufriedenstellenden Tiefschlaf haben. Dieses Problem hängt direkt mit der Rolle des Kalziums bei der Bildung von Melatonin zusammen, einem Hormon, das uns beim Einschlafen hilft.

 

  1. Parästhesie

Unter Parästhesie versteht man eine Reihe von neurologischen Symptomen, die auf einen schweren Kalziummangel zurückzuführen sind. Dazu gehören Kribbeln und Taubheit um den Mund herum oder in den Fingern und Zehen, Muskelzittern, ein gestörter Tastsinn und sogar Gedächtnisstörungen und Halluzinationen.

 

  1. Häufige Erkältungen

Kalzium spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems, da es deinem Körper hilft, Viren und Bakterien zu bekämpfen. Ein Kalziummangel verringert die Widerstandskraft deines Körpers gegen Angriffe von Krankheitserregern und führt dazu, dass du häufiger krank wirst, Erkältungen bekommst, hustest und niest.

 

  1. Brüchige Nägel

Wie deine Knochen brauchen auch deine Nägel eine bestimmte Menge an Kalzium, um ihre Integrität zu erhalten. Wenn du also unter Kalziummangel leidest, werden deine Nägel übermäßig trocken, schwach und neigen dazu, sich zu schälen und zu splittern. Schwache Nägel sind nicht dick genug, um Stößen standzuhalten, und können schon bei den einfachsten alltäglichen Aktivitäten brechen.

 

  1. Schwierigkeiten beim Schlucken

Es mag überraschend klingen, aber Kalziummangel kann auch zu Dysphagie – also Schluckbeschwerden – führen. Dieses Gefühl der Enge wird durch eine schlechte Kontraktion der Muskeln in deinem Rachen verursacht. In schweren Fällen kann es sogar zu Krämpfen im Kehlkopf und ungewöhnlichen Stimmveränderungen führen.

 

  1. Zahnschmerzen

Der größte Teil des Kalziums in deinem Körper wird in deinen Knochen und Zähnen gespeichert, daher leiden sie in der Regel als erstes unter Kalziummangel. Durch den Mangel an diesem lebenswichtigen Element können deine Zähne gelb werden, verfaulen und schmerzen. Außerdem steigt dein Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken.

 

  1. Muskelkrämpfe

Muskelkrämpfe in den Oberschenkeln, Waden, Armen und Achselhöhlen, die meist nachts auftreten, können eines der ersten Anzeichen für einen Kalziummangel sein. Auf die Krämpfe können auch Muskelschmerzen beim Bewegen und Gehen folgen. Mit der Zeit kann es sogar zu Krämpfen in den Muskeln deines ganzen Körpers kommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.